Immobilized

Bild

Photo: © Gerd Altmann / PIXELIO‘

I have legs, but cannot run far.
I have eyes, but cannot see the sunrise or set.
I have ears, but cannot hear the sounds of children playing and laughing.
I have a nose, but cannot smell the trees, fruit, freshly cut lawns or a gardenia in a woman’s hair.
I have arms, but cannot embrace what I desire to touch.
I have a heart, but it is filled with sorrow, yearning to be free.
I have a rage so strong, yet loving and tender.
I have a love as intense like the infernal of hell, yet it’s restrained for there’s no one to share it with.
I have dreams, visions, and expectations that are so remote to the realities of this poem.
All these and more I have, but I still remain Immobilized on death row.

Hello world! #2

Es gibt ein zweites Willkommen. Diesmal von mir, Cindy.

Ich bin Gregory´s Brieffreundin und wir kennen uns nun schon seit einigen Monaten. Ich bin über die Initiative gegen die Todesstrafe auf ihn aufmerksam geworden.

Die Initiative vermittelt u.a. Brieffreundschaften zu Menschen, die in der „Death Row“ sitzen. So soll ihnen trotz Todesstrafe Kontakt zur Außenwelt und damit ein menschenwürdiges Leben ermöglicht werden.

Weitere Infos, Erfahrungen und häufig gestellte Fragen, wird es hier bald geben.

Auf diesem Blog soll alles gesammelt werden, was aus der Brieffreundschaft zwischen mir und Gregory entstanden ist. Auf dieser Plattform sollen seine Texte veröffentlicht werden und ich kann ein paar Hintergrundinfos geben.

Beiträge von Gregory werden grundsätzlich auf Englisch sein, meine zunächst eher auf Deutsch. Fragen sind willkommen und werden auch an Gregory weitergeleitet.

Hello world!

Welcome to my blog. You can read some of my writings on this blog.

I can not  lead this blog on my own, because I am sentenced to death row. A pen pal of mine is the one who creates the blog. She will answer questios and pass on messages to me.
Enjoy it.

Gregory aka Camara.